Tumornachsorge

Als Krebspatient - gleich welcher urologischen Entität - bedürfen Sie lebenslang einer besonderen Betreuung und Nachsorge durch einen urologischen Facharzt.

Diese beinhaltet u.a.

  • Die Betreuung und ggf. Koordination weiterführender Maßnahmen bei Patienten mit einer Tumorerkrankung.
  • Eine regelmäßige allgemeine Tumornachsorge des gesamten Urogenitalsystems.
  • Eine Beratung/Behandlung bei speziellen Fragestellungen, z.B. nach Radikaloperationen der Prostata (Inkontinenz, d.h. ungewollter Harnverlust, Impotenz)
  • Adjuvante Therapien (z.B. antihormonelle Therapien, Therapien zum Knochenaufbau und Schutz vor Knochenbrüchen)
  • Instillationstherapien/Chemotherapien in die Blase bei Patienten mit Blasentumoren u.a.