Steinerkrankungen

Die Behandlung beinhaltet die

  • Diagnostik mittels Sonografie und Röntgenuntersuchung
  • Therapie im akuten Stadium einer Nierenkolik
  • Therapie mittels extrakorporaler Stosswellenzertrümmerung (ESWL) oder ureterorenoskopische Steinentfernung (URS). (Diese Operation findet im Klinikum Starnberg statt.)

Darüber hinaus bieten wie Ihnen eine Beratung bezüglich Ernährungs- und Präventionsmedizin, um die weitere Bildung von Steinen in den ableitenden Harnwegen zu verhindern.